Berlin, den

KFC jetzt auch in Berlin Neukölln

Die amerikanische Fastfood-Marke eröffnet ein neues Restaurant in der Hauptstadt und damit den 168. Standort in Deutschland


Chicken Fans haben ab sofort einen weiteren Hotspot in Berlin: Am 24. August öffnet Kentucky Fried Chicken die Türen seines ersten Restaurants im Stadtteil Neukölln und verstärkt so seine Präsenz im Südosten der Metropole. Die Kultmarke arbeitet hier mit den erfahrenen Franchise-Partnern Ahmet und Güney Geyik von BFC GmbH zusammen, die den Standort leiten werden.

„Neukölln etabliert sich immer mehr zum Szeneviertel, da darf ein KFC Restaurant natürlich nicht fehlen. Ab jetzt können unsere Fans auch dort unsere Hähnchenspezialitäten genießen. Und für unser Ziel, die Restaurantanzahl in den nächsten Jahren auf 500 zu steigern, ist diese Neueröffnung außerdem ein weiterer wichtiger Schritt“, freut sich Marco Schepers, Geschäftsführer von KFC Deutschland, über die Neueröffnung. Güney Geyik, Franchise-Partner und Geschäftsführer von BFC GmbH, fügt hinzu: „Unser Team ist hochmotiviert, den Gästen das KFC-Erlebnis zu bieten. Und das ist einmalig, denn unsere außergewöhnlichen Chicken-Kreationen werden von den Mitarbeitern täglich frisch nach dem Original Rezept von KFC Gründer Colonel Harland Sanders zubereitet und garantieren so einzigartigen Genuss.“

Am neuen Standort in der Grenzallee entstehen ca. 42 neue Arbeitsplätze. Das KFC Team begrüßt seine Gäste von Montag bis Donnerstag von 10:00 Uhr bis 23:00 Uhr, Freitag und Samstag von 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr. Auf 106 m² stehen den Fans im Inneren des Restaurants 82 Sitzplätze zur Verfügung, die durch weitere 32 Sitzplätze im 55 m² großen Außenbereich ergänzt werden. Die Gesamtfläche des Standorts beträgt 355 m².

KFC weiter auf Wachstumskurs in Deutschland

KFC erfüllt mit dem neuen Restaurant in Berlin den Wunsch der Fans nach neuen Standorten in ganz Deutschland. In den letzten Jahren wurde die Expansionsstrategie stark vorangetrieben. Auch in Zukunft möchte die Marke nachhaltig wachsen und setzt verstärkt auf Standorte in Bahnhöfen, Flughäfen und Foodcourts, an Autobahnen, in frequentierten Innenstadtlagen und auf Flächen in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration.

Handmade in KFC

Bei KFC wird in den Restaurants täglich auf traditionelle Art gekocht. Dabei verwenden die KFC Köche nur Hähnchenfleisch, das täglich von Hand nach genau festgelegten Abläufen frisch paniert wird.

Das vielfältige Produktangebot von KFC hält für jeden Geschmack etwas bereit. Der einzigartige Bucket – der Klassiker – ist besonders beliebt zum Teilen mit Freunden und der Familie. Er ist je nach Variante gefüllt mit knusprig panierten Hähnchenteilen, saftigen Filet Bites, knusprigen Filet Streifen oder pikant gewürzten Hot Wings®. Für Fans von feinem Hähnchenfilet aus 100 Prozent natürlich gewachsenem Hähnchenfleisch gibt es gegrillte und panierte Produkte sowie die Filet Bites, außen zart paniert und innen saftig, zubereitet nach dem Original Rezept und Crispys, knusprig panierte Filetstreifen. Zudem werden schmackhafte Wraps, Burger und frische Salate angeboten. Einfach lecker schmecken auch die einzigartigen KFC Beilagen, wie Maiskolben, Kartoffelpüree oder der berühmte Krautsalat.

Die Fakten zum neuen KFC Restaurant in Berlin

Adresse:
Grenzallee 37
12057 Berlin

Öffnungszeiten:
Mo. – Do.: 10:00 – 23:00 Uhr
Fr./Sa.: 10:00 – 24:00 Uhr
So.: 11:00 – 23:00 Uhr

EC-Karten- & Kreditkartenzahlung möglich

Ihre Ansprechpartnerin

Serviceplan Public Relations
Verena Schmitt

Brienner Str. 45 a-d
80333 München

Telefon 089 - 20 50 4190
E-Mail kfc@serviceplan.com