Greding, den

Gredinger Unternehmer geht voran: Gemeinsam stark – zusammen gestärkt

Nenad Brkic aus Greding, KFC Franchisepartner, hat den örtlichen Pflegekräften der Kreisklinik Roth und des Caritas Seniorenheims St. Magdalena Essensgutscheine beziehungsweise KFC Gerichte und Getränke spendiert.


Die anhaltende Krise um das Corona-Virus ist vor allem für das Pflegepersonal eine große Herausforderung. Zeit für den Einkauf und die Selbstversorgung ist knapp. Hier möchte KFC Franchisepartner Nenad Brkic unterstützen. Er hat deshalb legendär leckere Abmachungen mit dem Krankenhaus in Roth und dem Seniorenheim St. Magdalena in Greding getroffen.

Gemeinsam beschlossen der KFC Franchisenehmer aus Greding und das örtliche Krankenhaus, den 70 Azubis der Berufsfachschulen für Krankenpflege und Krankenpflegehilfe an der Kreisklinik Roth Essensgutscheine für KFC Restaurants im Wert von 3.200€ und 500 Flaschen Pepsi Cola zur Verfügung zu stellen. Ein großer Teil der jungen Menschen steht kurz vor dem Abschlussexamen und hatte in den letzten Wochen nur sehr behelfsmäßigen Unterricht. Stattdessen unterstützen sie tatkräftig ihre Kolleginnen und Kollegen im Krankenhaus, wo immer sie gebraucht wurden. 

Vergangene Woche übergab Brkic die Spenden an die Mitarbeiter des Krankenhauses und freut sich fortan, wenn er dem Personal mit seinen leckeren Hähnen-Spezialitäten in Form eines Lunches in der Mittagspause oder nach der Schicht für ein gemeinsames Essen mit der Familie etwas tun kann.

Auch dem direkten Nachbarn des KFC Restaurants in Greding ließ Nenad Brkic eine leckere Aufmerksamkeit zukommen. Für die 100 Pflegebediensteten des Caritas Seniorenheims St. Magdalena spendierte er Mittagessen mit KFC Produkten, Getränken und Schokokuchen zum Nachtisch. Damit im Schichtsystem auch alle ein Mittagessen bekommen, wurden diese an verschiedenen Tagen zum Pflegedienst geliefert. 

„Mit unserer Spende möchten wir uns solidarisch zeigen und den Mitarbeitern der beiden Einrichtung herzlich für ihre unermüdliche Arbeit für jeden einzelnen Patienten und Bewohner danken. Wir hoffen, wir konnten damit vielen Pflegerinnen und Pflegern eine kleine Freude machen“ erklärt Nenad Brkic, Franchisepartner KFC Greding, sein Engagement.

Der Mutterkonzern Yum! Brands, Inc.

Yum! Brands, Inc., mit Sitz in Louisville, Kentucky, betreibt über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern und Hoheitsgebieten. Das Unternehmen zählt zu den Aon Hewitt Top Companies for Leaders® in Nordamerika. Die Restaurantmarken von Yum! – KFC, Pizza Hut und Taco Bell – sind die weltweit führenden Anbieter für Hähnchen, Pizza und mexikanische Gerichte. Weltweit eröffnet Yum! im Durchschnitt mehr als sechs neue Restaurants pro Tag und ist damit führend im Bereich der Systemgastronomie.

KFC als globale Marke

KFC, eine Tochtergesellschaft von Yum! Brands, Inc. (NYSE: YUM), ist eine global agierende Systemgastronomie-Marke mit einer reichen, jahrzehntelangen Erfolgs- und Innovationsgeschichte. Ihren Anfang nahm sie mit dem Koch Colonel Harland Sanders, der vor über 75 Jahren ein „finger lickin´good“ Rezept kreierte – eine Liste mit geheimen Kräutern und Gewürzen, die in die Rückseite seiner Küchentür eingeritzt war. Noch heute folgt KFC seinem Erfolgsrezept: In mehr als 20.000 Restaurants in über 125 Ländern und Hoheitsgebieten bereiten ausgebildete KFC Köche unser Hähnchenfleisch frisch von Hand zu.

KFC in Deutschland

KFC ist seit 1968 in Deutschland vertreten und heute mehr denn je auf Expansionskurs: Seit 2010 konnte die Anzahl der Restaurants in Deutschland auf über 170 Filialen bundesweit stark ausgebaut werden. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland einen Netto-Umsatz von 268 Millionen Euro (+4%). Im Jahr 2018 wurden bundesweit 2 neue Restaurants eröffnet. Inzwischen werden 100 Prozent der deutschen KFC Restaurants von Franchisepartnern geführt, die ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie von KFC sind: Mit ihnen soll die Anzahl der Restaurants in den nächsten Jahren auf 500 und einer Milliarde Umsatz gesteigert werden. Die Expansion von KFC soll in den jeweiligen Märkten flächendeckend erfolgen. Hier stehen in erster Linie zentral gelegene Innenstadtrestaurants, Food Court- Zonen in großen Shoppingcentern, Restaurants mit Drive-Thrus (in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration) sowie Bahnhöfe und Flughäfen im Fokus. 

Weiterführende Informationen unter www.kfc.de und www.kfc.de/presse

Ihre Ansprechpartnerin

Serviceplan Public Relations
Verena Schmitt

Brienner Str. 45 a-d
80333 München

Telefon 089 - 20 50 4190
E-Mail kfc@serviceplan.com

COOKIES Wir haben zwei Arten von Cookies bei KFC – die leckeren mit den Schokoladenstückchen und die kleinen digitalen Cookies, die wir benutzen, um Dir die bestmögliche Nutzererfahrung mit der KFC-Website zu bieten. Damit Du die bestmögliche Nutzerfahrung bekommst, bitten wir Dich darum, in die Nutzung von Cookies einzuwilligen, die Du nicht essen kannst. Bitte erfahre mehr in unseren aktualisierten Datenschutzbestimmungen.