Düsseldorf, den

„Das glaub ich jetzt nicht!“: KFC präsentiert neue Kampagne mit Ogilvy Düsseldorf

In zwei TV-Spots wird das günstige Value-Angebot von KFC auf humorvolle Weise in den Fokus der Kommunikation gerückt


KFC steht für 100 Prozent Hähnchenfleisch, eine einzigartige Zubereitung von Hand und unwiderstehlichen Geschmack. Dass Qualität dabei nicht immer teuer sein muss, zeigt die neue Kampagne von KFC in Zusammenarbeit mit Ogilvy & Mather Düsseldorf. Zur Markteinführung der KFC Value Box erhalten KFC Fans ab heute für nur 1,99 Euro ein unglaubliches Angebot: Eine kleine Portion Pommes frites in Kombination mit einem Crispy Dog, zwei Hot Wings oder zwei Filetstreifen, den Crispys. Ziel der Aktion ist es, neben der bestehenden großen Fangemeinde, neue Gäste vom KFC Geschmack zu überzeugen.

Für die Kampagne entwickelte Ogilvy & Mather Düsseldorf zwei aufmerksamkeitsstarke 20-Sekünder mit dem Titel „Das glaub ich jetzt nicht!“. Dieser kann als Ausdruck des Erstaunens über den sehr günstigen Preis, aber auch als Kommentar auf die absurde Handlung der TVCs verstanden werden: Im ersten springt ein nackter, kleiner Mann von einem Turm in einen leeren Eimer, und im zweiten schlägt ein alter Mann mit Gehhilfe einen Salto von einem Trampolin in seinen Rollstuhl. Ob sie es schaffen, bleibt offen.

„Mit der Promotion gehen wir einen neuen Weg in unserer Kommunikation“, sagt Dr. Thorsk Westphal, Chief Marketing Officer bei KFC. „Die Spots sind frech und provokant und bieten mehr als das klassische Product Hero-Storytelling. Sie entsprechen unserer neuen Grundhaltung als Challenger Marke.“

„Im Gegensatz zu dem alltäglichen Feuerwerk von Botschaften wollen wir mit dieser Kampagne entertainen. Dabei sind die Geschichten, die wir erzählen, genauso unglaublich wie der Preis der neuen KFC Value Box. Sie sind absurd inszeniert und enden abrupt an der spannendsten Stelle. Genau hier lenken wir die Aufmerksamkeit auf das neue, günstige Angebot von KFC“, erklärt Serdar Kantekin, Creative Director bei Ogilvy & Mather Düsseldorf, das Konzept.

On air gehen die TVCs am Dienstag, 6. Juni, auf reichweitenstarken TV-Sendern und in ausgesuchten, zielgruppenrelevanten digitalen Umfeldern im Rahmen einer Digital Video und Display Kampagne. Darüber hinaus wird die Botschaft über Social Media, Out of Home und am Point of Sale zusätzlich verlängert.

„Das glaub ich jetzt nicht!“ ist die zweite Kampagne von KFC mit Ogilvy & Mather Düsseldorf. Bereits im Januar 2017 bewarb die Agentur den Double Down, einen Burger mit zwei panierten Hähnchenbrustfilets aus 100 Prozent Hähnchenfleisch statt Brötchen.

Bei KFC verantwortlich sind Dr. Thorsk Westphal (Chief Marketing Officer) und Erik Müller (Senior Marketing Manager).

Bei Ogilvy & Mather Düsseldorf sind es Serdar Kantekin (Creative Director), Yves Harmgart (Senior Art Director), Daniel Ridderskamp (Senior Copywriter), Christina Holland (Account Director), Eike Rojahn (Creative Planning Director), Benjamin Pleißner (Senior Strategic Planner) und Jennifer Meisels (Senior Producer).

Die TVCs wurden von Film Deluxe unter der Regie von Zoran Bihac produziert.

Handmade in KFC

Bei KFC wird in den Restaurants täglich auf traditionelle Art gekocht. Dabei verwenden die KFC Köche nur Hähnchenfleisch, das täglich von Hand nach genau festgelegten Abläufen frisch paniert wird.

Das vielfältige Produktangebot von KFC hält für jeden Geschmack etwas bereit. Der einzigartige Bucket – der Klassiker – ist besonders beliebt zum Teilen mit Freunden und der Familie. Er ist je nach Variante gefüllt mit knusprig panierten Hähnchenteilen, saftigen Filet Bites, knusprigen Filet Streifen oder pikant gewürzten Hot Wings®. Für Fans von feinem Hähnchenfilet aus 100 Prozent natürlich gewachsenem Hähnchenfleisch gibt es gegrillte und panierte Produkte sowie die Filet Bites, außen zart paniert und innen saftig, zubereitet nach dem Original Rezept und Crispys, knusprig panierte Filetstreifen. Zudem werden schmackhafte Wraps, Burger und frische Salate angeboten. Einfach lecker schmecken auch die einzigartigen KFC Beilagen, wie Maiskolben, Kartoffelpüree oder der berühmte Krautsalat.

Die Fakten zum neuen TV-Spot von KFC

Kreativagentur: Ogilvy & Mather, Düsseldorf
Regisseur: Zoran Bihac
Produktionsfirma: Film Deluxe GmbH, Berlin
Mediaagentur: MEC, Düsseldorf
PR-Agentur: Serviceplan Public Relations, München

Ihre Ansprechpartnerin

Serviceplan Public Relations
Sarah Fabry

Brienner Str. 45 a-d
80333 München
Telefon 089 - 20 50 4170
E-Mail s.fabry@serviceplan.com