Ratingen, den

Ausgezeichnet: KFC holt Digital Communication Award

Mit der TikTok-Challenge “#dothecolonel”, die in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer Kreativagentur BUTTER. entstanden ist, gewinnt KFC Silber in der Kategorie „Social Media Platform“.


Weißer Anzug, ikonische, schwarze Schleife, Brille und Kinnbart – so kennt man den KFC Gründer Colonel Harland Sanders. Dass dieser Mann bis heute unvergessen bleibt, beweist die TikTok Challenge #dothecolonel: Weltweit haben 157.000 Fans auf der beliebten Social Media Plattform ihre Dance Moves und Choreografien zum KFC eigenen Soundtrack geteilt. Die Aktion lief vom 06. bis 11. April 2020 und wurde nun bei den Digital Communication Awards mit Silber ausgezeichnet.

„Ziel war es, ein Signal der Zusammengehörigkeit an die KFC Community zu senden“, erklärt Marco Schepers, General Manager von KFC Deutschland, die Aktion. „Gerade in Lock-Down- Zeiten wollten wir mit der TikTok Challenge für bewegte Abwechslung sorgen. Dass uns das gelungen ist, zeigen nicht nur 225 Millionen Views und 157.000 hochgeladenen Videos in sechs Tagen, sondern auch der zweite Platz bei den Digital Communication Awards in der Kategorie „Social Media Platform“, auf den wir stolz sind.“ Der Preis wird dabei vor allem an die Unternehmen vergeben, die in ihrer Kommunikation die Bedürfnisse und Vorlieben ihrer Zielgruppen berücksichtigen und dabei authentisch und glaubwürdig die eigenen Botschaften platzieren. Genau diese Kriterien erfüllen KFC und die Kreativagentur BUTTER. mit #dothecolonel. „Um außergewöhnliche Erfolge zu erzielen, bedarf es den Mut neue Wege zu gehen. Wir sind sehr froh darüber mit KFC einen Kunden zu haben, der diesen Mut nicht nur aufbringt, sondern die Lust auf neue, innovative und ungesehene Kommunikation zu einer Maxime der Zusammenarbeit erklärt hat. Dass diese auch noch während einer Pandemie aufrechterhalten wird, ist umso beeindruckender und die nun erfolgte Auszeichnung die logische Schlussfolgerung“, findet auch Phillip Böndel, Geschäftsführer Beratung Digital bei BUTTER.

Einmal abdancen, aber bitte legendär!

Zwischen 06. und 11. April, also genau in der ersten Corona-Hochphase in Deutschland, sorgte die TikTok Challenge von KFC für Bewegung in den Wohnzimmern. Aufgabe der Fans war es, sich eigene „Colonel Moves“, zum Beispiel Tanzschritte oder Choreografien, zum KFC Soundtrack auszudenken und auf der Social Media Plattform unter #dothecolonel zu teilen. Mit an Bord waren auch Key Influencer wie zum Beispiel Natascha Ochsenknecht und Patrox mit Hunderttausenden von Followern und Creators wie Evgheni. Sie sorgten mit ihrer enormen Reichweite dafür, dass die Aktion in Echtzeit bei der Zielgruppe landete. „Wir waren total begeistert, wie kreativ und fantasievoll unsere Fans die Challenge umgesetzt haben. Da war alles dabei von klassischen Colonel-Kostümen bis zu witzigen Chicken-Parodien. Wir hatten wirklich unglaublich viel Spaß und möchten uns auch noch einmal bei allen Teilnehmern bedanken“, so Marco Schepers.

Digital Communication Awards

Seit 2011 werden die Digital Communication Awards an herausragende Online-Projekte und - Kampagnen verliehen – ganz nach dem Motto „If it’s digital, it’s at the DCA“. Herausgeber ist die Quadriga Hochschule, ausgezeichnet werden Unternehmen, Behörden, Verbände, NGOs, politische Institutionen und Parteien weltweit. Dabei wird in diversen Kategorien unterschieden, wie beispielsweise „Best Small Budget Campaign“, „Best Brand Campaign“, „Best Purpose- Driven Campaign“, „Multichannel Communications“, “Storytelling” und viele mehr. Zum ersten Mal wurden dieses Jahr auch Preise in Bezug auf die COVID-19 Pandemie verliehen (z.B. „COVID- 19: Internal Communications“). Die Jury besteht aus erfahrenen, digitalen Führungskräften aus Wirtschaft, Wissenschaft, Non-Profit-Organisationen, Finanzwesen und anderen Bereichen.

Der Mutterkonzern Yum! Brands, Inc.

Yum! Brands, Inc., mit Sitz in Louisville, Kentucky, betreibt über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern und Hoheitsgebieten. Das Unternehmen zählt zu den Aon Hewitt Top Companies for Leaders® in Nordamerika. Die Restaurantmarken von Yum! – KFC, Pizza Hut und Taco Bell – sind die weltweit führenden Anbieter für Hähnchen, Pizza und mexikanische Gerichte. Weltweit eröffnet Yum! im Durchschnitt mehr als sechs neue Restaurants pro Tag und ist damit führend im Bereich der Systemgastronomie.

KFC als globale Marke

KFC, eine Tochtergesellschaft von Yum! Brands, Inc. (NYSE: YUM), ist eine global agierende Systemgastronomie-Marke mit einer reichen, jahrzehntelangen Erfolgs- und Innovationsgeschichte. Ihren Anfang nahm sie mit dem Koch Colonel Harland Sanders, der vor über 75 Jahren ein „finger lickin´good“ Rezept kreierte – eine Liste mit geheimen Kräutern und Gewürzen, die in die Rückseite seiner Küchentür eingeritzt war. Noch heute folgt KFC seinem Erfolgsrezept: In mehr als 20.000 Restaurants in über 125 Ländern und Hoheitsgebieten bereiten ausgebildete KFC Köche unser Hähnchenfleisch frisch von Hand zu.

KFC in Deutschland

KFC ist seit 1968 in Deutschland vertreten und heute mehr denn je auf Expansionskurs: Seit 2010 konnte die Anzahl der Restaurants in Deutschland auf über 170 Filialen bundesweit stark ausgebaut werden. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland einen Netto-Umsatz von 268 Millionen Euro (+4%). Im Jahr 2018 wurden bundesweit 2 neue Restaurants eröffnet. Inzwischen werden 100 Prozent der deutschen KFC Restaurants von Franchisepartnern geführt, die ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie von KFC sind: Mit ihnen soll die Anzahl der Restaurants in den nächsten Jahren auf 500 und einer Milliarde Umsatz gesteigert werden. Die Expansion von KFC soll in den jeweiligen Märkten flächendeckend erfolgen. Hier stehen in erster Linie zentral gelegene Innenstadtrestaurants, Food Court- Zonen in großen Shoppingcentern, Restaurants mit Drive-Thrus (in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration) sowie Bahnhöfe und Flughäfen im Fokus. 

Weiterführende Informationen unter www.kfc.de und www.kfc.de/presse

Ihre Ansprechpartnerin

Serviceplan Public Relations
Verena Schmitt

Brienner Str. 45 a-d
80333 München

Telefon 089 - 20 50 4190
E-Mail kfc@serviceplan.com