Franchise bei KFC

Überzeugte Gastgeber mit Unternehmergeist: Wissenswertes rund um das KFC Franchisemodell.

Franchise

KFC hat in Deutschland mehr als 150 Franchiserestaurants. Manche unserer Franchisenehmer gehören dabei schon in der dritten Generation zu KFC. Doch wir wollen weiterwachsen und laden überzeugte Gastgeber mit Unternehmergeist ein, jetzt Teil unserer weltweiten Erfolgsgeschichte zu werden.

Das Erfolgsmodell Franchise basiert bei KFC auf einer vertrauensvollen und langfristig angelegten Zusammenarbeit mit selbstständigen Unternehmern. Ebenso wie unser Hähnchenrezept hat auch das Franchising Tradition: alle unserer deutschen KFC Restaurants werden von Franchisepartnern geführt.

Sie tragen damit ganz wesentlich zum Unternehmenserfolg bei und spielen auch für unsere Wachstumsstrategie eine wichtige Rolle. Im Gegenzug stehen wir unseren Franchisepartnern mit Branchenerfahrung und Wirtschaftskompetenz zur Seite und eröffnen ihnen so beste Erfolgsaussichten in einem spannenden Umfeld.

Ein Franchisepartner, der über ausreichend finanzielle Mittel verfügt, kann das Straight Franchise Modell nutzen. Hierbei erwirbt er das Grundstück, auf dem das zukünftige KFC Restaurant stehen soll, und trägt die gesamten Baukosten selbst. Ist das Restaurantgebäude bereits vorhanden, schließt der Franchisepartner einen Mietvertrag mit dem Gebäudeeigentümer und trägt die Umbaukosten.

KFC unterstützt ihn dabei von Anfang an, etwa bei der Suche nach einem optimalen Standort, bei den Vertragsverhandlungen und bei der Einholung behördlicher Genehmigungen. Wir bieten Straight Franchising in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Dänemark an.

Partnerschaft

Partnerschaftlich zum Erfolg

Vertrauen ist die Basis jeder Franchisepartnerschaft mit KFC. Als Franchisegeber vertrauen wir darauf, dass sich unsere Partner dem Erfolg der Marke KFC verpflichtet fühlen. Unsere Franchisenehmer wissen das und vertrauen ihrerseits darauf, dass wir ihre Interessen zuverlässig wahren.

Im Alltag bedeutet das beispielsweise, dass wir bei Entscheidungsprozessen die Meinung unserer Franchisepartner einholen, dass wir wichtige Fragen kurzfristig klären.

Weiterlesen

Partnerschaft

Partnerschaftlich zum Erfolg.

Vertrauen ist die Basis jeder Franchisepartnerschaft mit KFC. Als Franchisegeber vertrauen wir darauf, dass sich unsere Partner dem Erfolg der Marke KFC verpflichtet fühlen. Unsere Franchisenehmer wissen das und vertrauen ihrerseits darauf, dass wir ihre Interessen zuverlässig wahren.

Im Alltag bedeutet das beispielsweise, dass wir bei Entscheidungsprozessen die Meinung unserer Franchisepartner einholen, dass wir wichtige Fragen kurzfristig klären und dass wir bei allen unseren Empfehlungen auf die Wirtschaftlichkeit unserer Franchisepartner achten. Wir setzen klare, einheitliche und immer gästeorientierte Standards, und wir sind sehr anspruchsvoll, wenn es um die Auswahl neuer Franchisepartner und damit die Erweiterung der KFC Familie geht.

Unsere Franchisepartner erhalten durch KFC als Franchisegeber ein kontinuierliches Mitarbeitertraining. Sie sind in diversen Gremien und Ausschüssen vertreten, wo sie eventuell vorhandene Probleme konstruktiv zur Sprache bringen können, und sie profitieren von Einkaufs- und Logistiksynergien, die sich in einem großen Unternehmen wie KFC ergeben. Gleichzeitig investieren sie immer wieder in ihr Geschäft und erkennen an, dass kurzfristige Gewinne für KFC nicht der einzige Entscheidungsfaktor sind.

Übrigens setzen wir nicht nur zwischen unserer Zentrale und den Franchisenehmern auf ein partnerschaftliches Miteinander, sondern ebenso auf Konzernebene, wo wir eine respektvoll familiäre Unternehmenskultur pflegen. Diese spiegelt sich auch in unseren nationalen und internationalen Partnertreffen wider, bei denen ein fruchtbarer Erfahrungsaustausch entsteht.

Anforderungskriterien

Das sollten unsere Franchisepartner mitbringen:

  • Frei verfügbares Eigenkapital in Höhe von mindestens 750.000 Euro.
  • Interesse an einer Partnerschaft, die auf die nächsten 20 Jahre angelegt ist.
  • Bereitschaft, unternehmerische Risiken einzugehen.
  • Ausreichend regionale Flexibilität, um für den Erfolg des Unternehmens bei Bedarf auch umzuziehen.
  • Erfahrung als selbstständiger Unternehmer mit eigenem Personal (mehr als 50 Mitarbeiter).

Anforderungskriterien

Markt und Entwicklung

KFC – Marke mit Zukunft in einem Zukunftsmarkt

Wir haben in den letzten Jahren in Deutschland viel erreicht. Unsere bestehenden Restaurants erzielen großartige Ergebnisse und verzeichnen ein rasantes Wachstum. Und wir feiern jedes Jahr erfolgreiche Neueröffnungen an ausgewählten Standorten. Wir investieren und expandieren in großen Schritten.

Weiterlesen

Markt und Entwicklung

KFC – Marke mit Zukunft in einem Zukunftsmarkt.

Wir haben in den letzten Jahren in Deutschland viel erreicht. Unsere bestehenden Restaurants erzielen großartige Ergebnisse und verzeichnen ein rasantes Wachstum. Und wir feiern jedes Jahr erfolgreiche Neueröffnungen an ausgewählten Standorten. Wir investieren und expandieren in großen Schritten und möchten unsere ehrgeizigen Expansionsziele mit aktiven und engagierten Franchisepartnern verwirklichen.

Über 130 KFC Standorte gibt es derzeit. Im nächsten Schritt nehmen wir die 200er-Marke ins Visier. Interessierte Franchisegründer haben daher eine besonders gute Chance, Partner unserer weltweiten Erfolgsstory zu werden. Deutschland gehört zu den strategischen Wachstumsmärkten, auf die unser Mutterkonzern Yum! Brands, Inc., einen besonderen Fokus setzt.

KFC weltweit

Mit weltweit mehr als 20.000 Restaurants in über 125 Ländern und Hoheitsgebieten ist KFC mit Sitz in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky die weltweit beliebteste Restaurantkette mit Spezialisierung auf Hähnchengerichte. Täglich genießen viele Millionen Gäste weltweit die einzigartigen KFC Hähnchenprodukte, die heute immer noch nach dem Originalrezept, der geheimen Mischung aus elf Kräutern und Gewürzen, des KFC Gründers Colonel Harland Sanders frisch von Hand in jedem Restaurant zubereitet werden.

KFC weltweit

Der KFC Mutterkonzern: Yum! Brands, Inc.

Yum! betreibt über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern und Hoheitsgebieten und wird auf der „Fortune 500-List“ mit einem Umsatz von 13 Milliarden US-Dollar auf Platz 216 geführt. 2014 wurde das Unternehmen vom Corporate Responsibility Magazine als einer der „Top 100 Corporate Citizens“ genannt und zählt zu den „Aon Hewitt Top Companies for Leaders“ in Nordamerika.

Die Restaurantmarken KFC, Pizza Hut und Taco Bell sind die weltweit führenden Anbieter für Hähnchen, Pizza und mexikanische Gerichte.

Der KFC Mutterkonzern: Yum! Brands, Inc.