Auf den Standort
kommt es an

 

Standortwahl - Da wo der Gast auch ist

Im Laufe der Entwicklung der Fast-Food-Branche haben sich die Speisen und Konzepte immer weiter verfeinert. Die Intention der Gäste ist jedoch gleich geblieben. Was zu Zeiten der mobilen Garküchen die Märkte und Bahnhöfe waren, sind heute die Innenstädte, Einkaufszentren und Hauptverkehrsstraßen. Denn Fast Food bedeutet nicht nur die schnelle Zubereitung der Speisen, sondern auch der schnelle unkomplizierte Zugang zum Restaurant. So hat KFC drei Standortkonzepte entwickelt, die sich exakt an die jeweiligen Standort-Bedingungen anpassen.

 

Innenstadt-Restaurants

  • In Großstädten ab 150.000 Einwohnern
  • 1A-Lagen an belebten Straßen
  • 300 qm bis 500 qm Gesamtfläche

Drive Thru'

  • Durchgangsstraßen mit hoher Verkehrsdichte
  • Nahe Einzelhandels- und Freizeitmagneten
  • Hohe Einwohnerzahl im näheren Umkreis
  • Gut sichtbar und zugänglich für PKW
  • 2.250 qm - 3.500 qm Gesamtfläche
  • Mindestens 30 Parkplätze

food court

  • In großen Einkaufs- oder Freizeit-Zentren
  • An wichtigen Verkehrsknoten
  • Hohe Fußgängerfrequenz
  • 80 qm - 110 qm Gesamtfläche
  • Mindestens 6 m Front